H-oben 

 

 

 


SHZ l ASH

Schweizerischer

Hinterwälder

Zuchtverein

 

 

 

 

SHZ-Briefkopf-klein

 

 

 

 

 

Vereinswesen

 

 

Der Verein

Der Schweizerische Hinterwälderzuchtverein ist eine, vom Bund anerkannte Zuchtorganisation!
Seit 1988 engagiert sich der SHZ für die Erhaltung der Hinterwälderrasse, die auch in ihrem Ursprungsgebiet vom Aussterben bedroht ist. Er organisiert das Meldewesen, die Exterieurbeschreibung, die Milchleistungskontrollen, gibt das Mitteilungsblatt heraus, fördert Stierenhaltung und den Natursprung, überwacht die Entwicklung der Rasse und verfolgt ein Rassenerhaltungsprogramm.

 

Warum züchten wir Hinterwälder?

Die Generalhaltung im Sinne der Biodiversität

Die nachhaltige Bewirtschaftung unserer Böden im Berggebiet

Geringes Gewicht und Anspruchslosigkeit machen das Hinterwälderrind zum idealen Berggänger.

 

Herkunft der Hinterwälder

In den europäischen Bergregionen wurden früher verschiedene kleinere Rinderschläge gehalten. Mit dem Aufkommen der zentralen Zuchtorganisationen und den damit verbundenen hohen Anforderungen bezüglich Milch- und Fleischleistung, wurden die kleineren Rassen und Schläge zurückgedrängt oder sind verschwunden.

Die Hinterwälder, die dem ausgestorbenen schweizerischen Frutiger- und Adelbodnervieh sehr ähnlich sind, überlebten im südlichen Schwarzwald. Durch jahrhundertelange Selektion unter harten Bedingungen, in steilen Hanglagen mit karger Futterbasis, entwickelte sich dieser edle, robuste Landschlag.

 

Mitgliedschaft

Aktiv- und Passivmitglieder bezahlen Fr. 25.- Jahresbeitrag und erhalten die "HW-Infos".

Aktivmitglieder bezahlen zusätzlich eine Pauschale pro Tier und profitieren von den Dienstleistungen des SHZ.

 

 

 

 

So erreichen Sie uns:

 

 

Schweizerischer Hinterwälder Zuchtverein

Tiervermittlungsstelle

Präsidentin

Kathrin Berger

Eggweidli

3551 Oberfrittenbach

Kuh-1

Aufmerksam

Telefon: +41 (0)34 402 32 37

E-Mail: k.berger at hinterwaeldervieh.ch

 

Design & Konzept by © VSC 16.08.2007